Unser Dorf im schönen Wurmtal

Das Fronleichnamsfest oder Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi (lateinisch Sollemnitas Sanctissimi Corporis et Sanguinis Christi) Es ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird.

Fronleichnam 1936
Fronleichnam am Dorfkreuz 1936
Fronleichnam 1985
Fronleichnam auf dem Parkplatz der Gaststätte Baumanns1985

Die Bezeichnung Fronleichnam leitet sich vom mittelhochdeutsch vrône lîcham für ‚des Herren Leib‘ ab, von vrôn ‚was den Herrn betrifft‘ und lîcham (‚der Leib‘). In der Liturgie heißt das Fest Hochfest des Leibes und Blutes Christi, regional wird es auch Prangertag oder Blutstag genannt. Der wichtigste Teil des Fronleichnamsfestes ist die heilige Messe, deren liturgische Texte sich auf das Geheimnis der Eucharistie beziehen. Vielerorts wird dieser Gottesdienst im Freien, etwa auf öffentlichen Plätzen gefeiert.

Fronleichnam 1985
Fronleichnam am Dorfkreuz 1995
Fronleichnam 2006
Fronleichnam am Dorfkreuz 2006

So auch in der Pfarre Würm. In einem festgelegten Zyklus bereiten die Dörfer der Pfarren Würm, Lindern, Kraudorf und Immendorf das kirchliche Fest Fronleichnam vor.
Am 26. Mai 2016 ist Müllendorf wieder beauftragt die Fronleichnamsfeier auszurichten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.